Sonntag, 20. April 2014

Buchvorstellung: Mächtiges Blut von Sandra Florean + Interview

Einen wunderschönenen Ostersonntag an alle! 

Heute möchten wir euch nicht nur "Mächtiges Blut" von Sandra Florean vorstellen sondern haben auch noch ein Interview mit ihr geführt, dass wir euch präsentieren können :)


"Mächtiges Blut" ist der erste Band einer Reihe. Band 2 "Bluterben" baut darauf auf und erscheint voraussichtlich im Oktober 2014, Band 3 "Gefährliche Sehnsucht" erscheint als Einzelband voraussichtlich im April 2015.

(Copyright: BookshouseVerlag)


Worum geht es?
Im Mittelpunkt stehen der Vampir Dorian und die sterbliche Louisa. Als die beiden sich das erste Mal begegnen, reagiert Louisa wider Erwarten nicht so, wie der weltmännische Dorian es gewohnt ist. Doch das spornt ihn nur noch mehr an, Louisa auch ohne seine Vampirmagie von sich überzeugen. Louisa allerdings hat gerade ein schlimmes Erlebnis zu verarbeiten und ist sowohl von Dorians selbstbewusstem Auftreten als auch von seinem offensichtlichen Reichtum eingeschüchtert.
 

Klappentext:
Die junge Louisa wird seit einem Überfall von Angstzuständen geplagt und hat das Gefühl, ihr Leben nicht mehr unter Kontrolle zu haben. Als sie den geheimnisvollen Dorian kennenlernt, ahnt sie zunächst nicht, was sich hinter seiner schönen und wohlhabenden Fassade verbirgt. Hartnäckig erobert er ihr Herz, doch schon bald gerät sie in die Fänge seiner Feinde: Vampire, die es auf sein einzigartiges, mächtiges Blut abgesehen haben. Wird sie diese neuerlichen Schrecken überstehen oder wieder dem Alkohol verfallen? Vielleicht sollte sie sich lieber an den sterblichen Eric halten, der weit mehr für sie empfindet, als sie ahnt? Oder sollte sie Dorian vertrauen und in seine düstere Vampirwelt eintauchen, um für ihre Liebe zu kämpfen und hinter das Geheimnis seiner Macht zu kommen?

Zum Buch auf Amazon
 Zum Buch auf bookshouse



Wie schon angekündigt, durften wir auch ein Interview mit der total interessanten und netten Autorin führen:

Vielen Dank, dass du uns ein paar Fragen beantwortest :)


1.Vielleicht stellst du dich erst mal kurz vor, falls es da draußen noch Menschen gibt, die dich noch nicht kennen :)



(Copyright: Sandra Florean)

Okay, also, mein Name ist Sandra Florean, ich bin eine echte Kieler Sprotte (den norddeutschen Dialekt dürft ihr euch gerne dazu denken) und lebe auch noch immer in der Nähe der schönen Landeshauptstadt. Ich bin viel älter, als ich sein möchte, habe zwei Kinder, die mir Freude und Frust zugleich sind (wer Kinder hat, kann das nachvollziehen) und habe eigentlich immer zu viele Ideen für die viel zu wenige Zeit, die mir am Tag zur Verfügung steht.
Ich habe zwar eine klassische kaufmännische Ausbildung gemacht, brauchte aber stets ein Ventil für meine kreative Energie. Deshalb habe ich mich vor neun Jahren als Kostuemschneiderin für historische und fantastische Kleider selbstständig gemacht. Noch heute gehe ich jeden Auftrag mit der gleichen Begeisterung an und freue mich, wenn die Kunden zufrieden sind und mich mit tollen Fotos belohnen.
 

2.Dein Buch, das kürzlich im bookshouse Verlag erschienen ist, handelt, wie oben erwähnt, von dem Vampir Dorian und der sterbliche Louisa. Wie kamst du auf die Idee? Liest du selbst nur Vampirbücher oder fühlst du dich gar mit den dunklen Wesen verbunden?
 
Ich muss gestehen, dass, bevor ich mit der Geschichte um Dorian und Louisa begann, die Bücher von Anne Rice meine einzige Quelle an Vampirromanen waren. In all diesen Büchern ist Lestat de Lioncourt der Held und hat mich in seinen Bann gezogen. Schon damals hab ich mir vorgenommen, selbst mal einen Vampirroman zu schreiben und "meinen eigenen" Vampir zu kreieren. Doch lange, lange hat´s gedauert, bis die zündende Idee geboren war.
Sie kam mir, als ich entdeckt hatte, dass es neben Lestats Geschichten noch viele andere tolle und nicht so tolle Vampirromane gab. In einem dieser Romane wurden, ich nenn das jetzt mal „Besonderheiten“ nicht weiter erläutert. Warum auch immer, aber das hat bei mir den Schalter umgelegt. Die Ideen flossen förmlich und geboren war mein Dorian. Über seine „Besonderheiten“ habe ich sehr intensiv nachgedacht und, so hoffe ich zumindest, plausible Erklärungen gefunden.
 

3.Mit welchem Charakter aus deinem Buch fühlst du dich am verbundensten? Wieso?

Dorian. Definitiv Dorian! Er ist, wie ich gerne wäre. Fährt die Autos, die ich gern hätte, ist so selbstgefällig und rücksichtslos, wie ich mich nie trauen würde zu sein. Er erlebt all die Abenteuer, die ich auch erleben möchte. Ich bewundere ihn dafür, dass er nach allem, was er in seinem langen Dasein Schreckliches erlebt hat und noch erleben wird, das Leben noch immer leicht nimmt. Ich mag auch Louisa und Eric und all die anderen, die noch kommen werden. Aber Dorians Sicht ging mir von Anfang an leichter von der Hand.
 

4.Wir haben gehört, dass du in einem Verein bist, der sich ab und zu in die Vergangenheit begibt, was genau macht ihr da und bekommst du von dort vielleicht auch einige Ideen?
 
Historische Kostüme sind eine Leidenschaft von mir. Und so habe ich mich mit ein paar Freunden zusammengetan und die "Historischen Lustwandler" gegründet. Wir treffen uns in Gewandungen des Barock, Rokoko oder Empire und gehen zusammen in Museen, auf Feste, veranstalten Picknicks oder nehmen an historischen Veranstaltungen wie Bällen etc. teil. Ideen bekomme ich da natürlich jede Menge. Doch gerade weil ich so tief in der Materie drin stecke, scheue ich noch davor zurück, einen historischen Roman zu schreiben. Denn die Recherche dafür wäre enorm, da ich als Perfektionistin den Anspruch hätte, es „richtig“ zu machen. Und das gibt meine wenige Zeit im Moment leider einfach nicht her. Aber wer weiß … ;)
 

5.Kannst du überall schreiben oder gibt es Orte/Zeiten/Gemütszuständen, in denen du am liebsten schreibst?
 
Wenn ich Ruhe um mich herum habe, kann ich überall schreiben. Und auch zu jeder Zeit, da ich generell immer Ideen im Kopf habe.
Komischerweise bin ich, denke ich, die einzige Autorin, die nicht mehr schreiben kann, sobald sie Alkohol getrunken hat.
 

6.Wolltest du schon immer Schreiben oder kam das einfach so?

Ich hab eigentlich immer geschrieben. Als Jugendliche haben meine beste Freundin und ich uns Abenteuer-Geschichten ausgedacht und sie abwechselnd erzählt und nachher sogar aufgeschrieben. Das war toll. Ich hab einen ganzen Ordner voller alter Geschichten. Manche sind im Ansatz wirklich gut, aber voller jugendlicher Naivität ;)
Das Leben selbst hat mich dann eine ganze Weile vom Schreiben abgehalten, und ich konzentrierte mich auf meine Familie, was auch manchmal Einiges an Kreativität erfordert ;)
 

7.Wenn du einen Tag in die Welt eines Buches reisen könntest, welche wäre das?
 
Ich glaube, ich brauchte mehrere Tage - oder zumindest mehrere Bücher! "Die unendliche Geschichte" wäre eine tolle Reise, aber ich würde auch gerne mal Lestat auf seinen verrückten Abenteuern begleiten. Und mir Jamie aus "Feuer und Stein" krallen. Und mit der "Bruderschaft der Blackdagger" Lesser töten. Scarlett O´Hara treffen und mir ihre Kleider genauer angucken, hätte auch seinen Reiz ;) …
 

8.Ich bin ganz verrückt nach ...?
   
Spontan: Vampire Diaries und Damon Salvatore!
Überlegt: Schokolade


9.Was/Wer ist dein/e,

  • Lieblingsbuch? da gibt es viel zu viele ...
  • Lieblingsband? HIM und Limp Bizkit
  • Lieblingsfilm? Marie Antoinette mit Kirsten Dunst, Vom Winde verweht, Iron Man
  • Lieblingsserie? Vampire Diaries
  • Lieblingsautor? Anne Rice, J.R. Ward, Laurell K. Hamilton, usw.
  • Lieblingsobst oder Gemüse? Erdbeeren (mit Vanillesoße, aber das ist ja kein Obst), Rotkohl (kann ich sogar im Sommer essen)
  • Lieblingsgetränk? Sektchen
  • Vorbild? Anne Rice - weil sie einen Assistenten hat! Und Stephen King, weil er nicht aufgegeben hat, als der Nagel, mit dem er seine Absagen an die Wand geheftet hat, dem Gewicht nicht mehr standhalten konnte.
 
10. Was wird uns von dir als Nächstes erwarten? Neue Projekte?
 
Im Oktober 2014 wird "Bluterben", Band 2 der Nachtahn-Reihe erscheinen, im April 2015 folgt dann voraussichtlich Band 3 "Gefährliche Sehnsucht". In Band 2 und 3 werden mehr feste Charaktere dazu stoßen, wobei Dorian natürlich nie ganz in den Hintergrund treten wird. Wenn die Leser dann noch mögen, was ich ja hoffe, wird es hoffentlich auch einen Band 4 geben. Und vielleicht mal einen Einzelband über Dorian oder einen der anderen Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind? Lust hätte ich da auf jeden Fall zu. Doch hängt es natürlich von den Lesern ab.


Außerdem arbeite ich an einer Reihe über eine junge Frau mit außergewöhnlichen Fähigkeiten mit dem Arbeitstitel "Seelenspringerin". In einer Welt, in der Vampire, Gestaltwandler und andere übernatürliche Wesen zur Tagesordnung gehören, fällt meine Hauptfigur dennoch auf. Denn, obwohl durch und durch menschlich, verfügt sie über eine besondere Gabe. Und gehört damit weder in die Welt der Menschen noch in die Welt der Monster. Ein Fantasy-Krimi mit erotischen Elementen, der bald auf die Reise zu einer Agentur gehen wird. Drückt mir die Daumen ;)
 

11.Was ich schon immer einmal sagen wollte:


An dieser Stelle möchte ich mal einen ganz lieben Freund zitieren: "Man kann nur bereuen, was man nicht getan hat."







Mehr über Sandra Floren gibt es hier:



Nochmal vielen Dank für das tolle Interview!!! Und bei Damoon Salvatore und den Black Daggern wird doch jeder schwach ;)

Liebst, eure Schwestern Grimm <3

1 Kommentar:

  1. Ich danke euch beiden für das Interview und diese tolle Vorstellung!!

    AntwortenLöschen